Chronologie 2007

26. März - Eine historische Mitgliederversammlung

An diesem Tag beschließt die Mitgliederversammlung den Vorstand mit den abschließenden Vertragsverhandlungen zu beauftragen, um ein neues Clubheim für uns zu mieten. Das jahrelangem Suchen nach neuen Ausstellungsräumen, die es uns ermöglichen, den immensen logistischen und Zeitaufwand für die Vorbereitung und Durchführung der jährlichen traditionellen Ausstellungen bedeutend zu senken und gleichzeitig eine qualitative Weiterentwicklung der verschiedenen Anlagen zu ermöglichen, scheint nunmehr von Erfolg gekrönt. Wir leiten damit die vierte entscheidende Etappe in unserem Vereinsleben ein !

nach oben


24. April - Besuch des Eisenbahnlabors der TU Dresden

Wir besichtigen das Eisenbahnbetriebslabor der TU Dresden.
Dieses Labor vermittelte einen außerordentlich interessanten und tiefgründigen Einblick in die Geschichte des Eisenbahnbetriebes und der Eisenbahnsicherungstechnik, die die Eisenbahn seit ihrem Bestehen begleitet und heute noch traditionelles, wie z.B. die mechanischen Stellwerkstechnik , mit der modernen computergestützten Betriebsleittechnik eng verbindet. Dieser Besuch vermittelt uns einerseits eine Hochachtung vor den Ingenieuren der Eisenbahnbetriebstechnik, Anerkennung für diejenigen die das Labor für die studentische Ausbildung auf dem modernsten Stand halten und andererseits finden wir uns in unseren Überlegungen zur Durchführung eines sicheren Modellbahnbetriebes bestärkt und nehmen die eine oder andere Anregung gerne mit.
Das Eisenbahnlabor der TU Dresden
Das Eisenbahnlabor der TU Dresden

nach oben


07. Mai - Wir ziehen um!

Wir nehmen das neue Clubheim in Besitz!
Auf uns warten umfangreiche Arbeiten zur Instandhaltung und Renovierung dieses seit mehr als 10 Jahren ungenutzten Gebäudes.
Das Ziel lautet:
Die nächste Ausstellung im November 2007 findet in den neuen Räumen statt !!
Das neue Clubgebäude

nach oben


16. Juni - Tag der offenen Tür bei PIKO

An diesem Datum fand der Tag der offenen Tür bei PIKO statt.
Tausende von Besuchern strömten seit 9.00 Uhr auf das PIKO-Gelände und konnten sich über den Produktionsablauf der verschiedenen Produkte informieren. Es wurden die einzelnen Entwicklungsetappen eines Modelle vom Werkzeugbau über Spritzguss, Dekoration, Montage, Funktionstest und Verpackung gezeigt. Den Abschluss des Rundganges bildete eine kleine Ausstellung ausgewählter Modellbahnanlagen. Mit unserer Demonstrationsanlage konnten wir die Besucher überraschen.
Unsere Demonstrationsanlage
Es ist uns gelungen, den Zuschauer mit unserem Vortrag zu fesseln, weil er nicht nur schöne Züge in realitätsnaher Landschaft sieht, sondern auch Interessantes über die Vorbilder der gezeigten Modelle erfährt. Unser Auftritt fand guten Anklang bei Herrn Wilfert (hier bei der Abnahme der Ausstellung), sowie der PIKO-Belegschaft und den Besuchern.
Herr Wilfert
Die Demonstrationsanlage während einer Vorstellung
Mit unserer Demonstrationsanlage haben wir quasi nach dem Vorbild einer Modenschau einen Auszug aus dem aktuellen PIKO - Katalog in 20 Bildern dargestellt! Dieses Event war rundum gelungenen. (siehe auch www.piko.de)

nach oben


17. bis 25. November - Die erste Austellung im neuen Clubgebäude

Die Ausstellung des Jahres 2007 ist Geschichte und konnte mit einem großen Erfolg beendet werden. Wiederum haben mehrere tausend Besucher (mehr als im Jahr davor!) den Weg in unser neues Domizil gefunden und ihre Freude und Bewunderung zum Ausdruck gebracht, wie der neue Ausstellungsraum gestaltet wurde.
Wir wollen daher nur ein paar Bilder von den Vorbereitungen zeigen, denn die Anlagen wurden infolge des Umzugs kaum verändert. Die große traditionelle INDOOR-Gartenbahn konnte wegen des Fertigstellungsgrades von 60% der Ausstellungsfläche noch nicht gezeigt werden.
Nach dem Abriss einiger Wände
Auch die alte Tapete musste von den Wänden
Nach der Beseitigung der Schuttberge aus dem Abriss der Küchenwände und der malermässigen Instandsetzung eines ehemaligen Speisesaales hat der Ausstellungsraum ein völlig neues Gesicht bekommen, sodass der Eröffnung durch unseren Vorsitzenden Lutz Horbank nichts mehr im Wege stand. Die Zuschauer haben das neue Ambiente begeistert angenommen !
Die LGB-Analge 'Kötzschbach'
Vereinsvorsitzender Lutz Horbank
Zuschauer

nach oben